Forum ThailandTIP
Archiv mit den Beiträgen des alten Forums
25. September 2017, Loading... *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Michael Jackson verstorben  (Gelesen 24099 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Moesi
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 2.106



« Antworten #60 am: 10. Juli 2009, 09:49:04 »

Und hier mal eine Anektote aus seinem Leben:

http://www.youtube.com/watch?v=IMYGiI0-UKI

Das passierte bei den MTV Video Music Awards 1995. Bei diesem Auftritt spielte (ab 1:38) "Slash" mit.
Slash gilt als einer der besten noch lebenden (Rock) Gitarristen und war damals mit Guns N' Roses ebenfalls auf dem Höhepunkt seiner Karriere.
(Er spielte auch bei der CD-Aufnahme vom Jackson Song "Give In To Me" die Gitarre).
Aber irgendwie wollte er bei den MTV Awards einfach nicht aufhören zu spielen. Schaut Euch mal die Reaktion von Michael Jackson ab ca. 2:50 an.
Bin mir nicht sicher, ob das so ausgemacht war, oder ob Slash hier tatsächlich von der Bühne "geschmissen" wurde!

Jedenfalls war Slash danach ganz schön sauer auf Jackson und brach jede Zusammenarbeit ab.

Hier ein Video, wo sie's noch besser miteinander konnten:
http://www.youtube.com/watch?v=LVYGcAJ53Q0

Für die, die Slash nicht kennen: Hier (ab 1:14) Slash 1992 beim Gitarreauswinden...
(Ab 06:30 wirds melodischer für die, dies nicht zu metallisch mögen)
http://www.youtube.com/watch?v=-ZcAfslYWIc

Gruss, Stefan

« Letzte Änderung: 10. Juli 2009, 09:53:24 von Moesi » Gespeichert

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)
hobanse
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.190



« Antworten #61 am: 10. Juli 2009, 20:44:07 »

Best Song!
http://www.youtube.com/watch?v=4FZcAzZOyOg
Gespeichert

Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt
Profuuu
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.179



« Antworten #62 am: 13. Juli 2009, 16:40:21 »

Michael ist aus Versehen zu frueh gestorben....


















...eigentlich sollte er bei seinem 5. Auftritt in London auf der Buehne sterben. So nach dem Motto: er lebte und starb fuer seine Musik. Schlechtes Timing, sach ich da nur. Roll Eyes
Gespeichert

mfG
Professor Triple U
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
juerken
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.452


vor langer-langer Zeit


« Antworten #63 am: 13. Juli 2009, 16:55:47 »

Mein Freund ist back ab jetzt herrscht wieder - ääh für was denn nun?  Wink Huh? Grin

Gruß Jürgen
Gespeichert

Oh Thailand oh Wunder
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
astronaut007
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.198


es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!


« Antworten #64 am: 13. Juli 2009, 20:26:10 »

Michael ist aus Versehen zu frueh gestorben....

Hätte er eine Schweizer Uhr getragen, wär das nie passiert!
















...eigentlich sollte er bei seinem 5. Auftritt in London auf der Buehne sterben. So nach dem Motto: er lebte und starb fuer seine Musik. Schlechtes Timing, sach ich da nur. Roll Eyes
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
crazyandy
http://www.denkschatz.de/zitate/martin-niemoller
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.249


« Antworten #65 am: 15. Juli 2009, 21:40:35 »

 Huh? könnte da doch was dran sein :
Los Angeles (dpa) - Der Tod von Michael Jackson wird nach Angaben des gut unterrichteten Internetdienstes tmz.com jetzt als Kriminalfall untersucht. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem «Tötungsdelikt» konzentrierten sich auf Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray, schrieb «tmz».

Nach dem bisher vorliegenden Beweismaterial sehe es so aus, dass der medikamentensüchtige Popstar an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol starb, berichtete der Internetdienst unter Berufung auf Hinweise aus Ermittlerkreisen. Vor einer Woche bereits hatte der Polizei-Chef von Los Angeles, William Bratton, nicht ausgeschlossen, dass der Popstar ermordet wurde.

Das Rätselraten um die Todesursache könnte spätestens in einer Woche vorbei sein, ergänzte die «New York Daily News». Demnach erwartet der zuständige Gerichtsmediziner in Los Angeles, Ed Winter, die letzten Ergebnisse der toxikologischen Testreihen noch in diesen Tagen oder Anfang kommender Woche. Die ersten Resultate lägen bereits vor, sagte Winter zu den Laboruntersuchungen. Sie sollen klären, welche Medikamente der «King of Pop» bei seinem Tod durch Herzversagen am 25. Juni im Körper hatte. Die Polizei war bei ihrer Hausdurchsuchung auf Propofol, Geräte für intravenöse Injektionen und einen Sauerstofftank gestoßen. Das Narkosemittel darf nur von Anästhesisten in Krankenhäusern verabreicht werden.
Gespeichert

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es
Google Anzeigen
 
Werbung
 

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

 Gespeichert
olaf76
kommt langsam in Fahrt
***
Offline Offline

Beiträge: 68


« Antworten #66 am: 26. Juli 2009, 01:16:31 »

tot ist tot, das wird noch die naechsten 30 Jahre ein Thema sein.  ...
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
quaychang
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 509


Gerade in Asien unterwegs


« Antworten #67 am: 27. Juli 2009, 13:53:40 »

Schade um ihn, trotzallem - ein sehr grosser und genialer Kuenstler weniger!
Sicherlich nicht alles in seinem Leben war ok, aber es war auch, wie viele Leute die ihn persoenlich kannten, kein schoenes und glueckliches  Leben! Vielleicht war er gerade deswegen als Musiker und Performer so genial.

@ Olaf
Du hast es erfasst! Hier sieht man den Unterschied zwischen normalen Leuten und denen die zu Legenden geworden sind. Vielleicht sind deshalb einige Postings hier zuvor etwas, sagen wir mal, menschlich daneben gewesen.

Mein Dank uebrigens an die Moderatoren welche dies behoben haben  Wink
Gespeichert

Frueher dachte ich immer die Geschichten ueber Schilda und die "Streiche" ihrer Buerger sind erfunden... heute weiss ich: Schilda = Thailand
gam
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 733



« Antworten #68 am: 28. Juli 2009, 21:25:04 »

Musik ist ja bekanntlich Geschmackssache.
Die von Michael Jackson fand ich eigentlich nie besonders gut. Ich persoenlich halte ihn auch nicht fuer einer der Besten, denn es gab.
Da gab es andere , die wirklich Gut waren. Z.b.  Janis Joplin, Jimi Hendrix, John Lee Hooker, Freddy Mercury, Jim Morrison, Elvis oder Bob Marley.

Geschichte geschrieben hat er aber durchaus, unser Michael.
Als schwarzer Mann geboren und als weisse Frau verstorben. Das hat ausser ihm noch keiner geschafft.

Ruhe er in Frieden.
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

 Gespeichert
crazyandy
http://www.denkschatz.de/zitate/martin-niemoller
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.249


« Antworten #69 am: 27. August 2009, 17:38:24 »

hier soll das gegenteil zu sehen sein (@ Colo das habe ich aus einem Blog ich hoffe Du bist zufrieden  Huh? ) :
Alles nur ein Bluff
 
"Der King lebt" - nein, nicht Elvis! Wir sprechen hier über den King of Pop, alias Michael Jackson. Wie leichtgläubig sind Verschwörungstheoretiker? Ein Video ging in 28 Stunden um die ganze Welt. Es zeigt angeblich eine Tiefgarage in Los Angeles. Man glaubt den Leichenwagen zu sehen, der Michael Jacksons Körper am 25. Juni zur Rechtsmedizin bringt. Doch kein Sarg sondern ein quicklebendiger Michael Jackson entsteigt dem Wagen - wohlgemerkt nach seinem Tod.
http://de.news.yahoo.com/blog/allgemein/beitrag/22893/
Gespeichert

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es
DonDan
kommt langsam in Fahrt
***
Offline Offline

Beiträge: 82



« Antworten #70 am: 09. Juni 2015, 22:33:36 »

Nehme an, dass das Meiste in diesem alten Thread über den "King of Pop" geschrieben wurde. Ich werde mich deshalb auf einen Remix von "Rock with you" und einer Person die dem "King of Pop" nahestand konzentrieren:

Michael Jackson - Rock With You (Frankie Knuckles Remix): https://www.youtube.com/watch?v=WXatWr1JJ5c

Diana Ross - Upside Down: https://www.youtube.com/watch?v=65qbtgOAZXw

Enjoy / DD
« Letzte Änderung: 09. Juni 2015, 23:11:25 von DonDan » Gespeichert
Cee
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.028


« Antworten #71 am: 25. November 2015, 17:22:48 »

@DonDan

Gut, Dein Griff nach der Erinnerung an einen grossen Künstler.
PS. Bin mir meiner Antwort sicher- auch ich.

Grüsse
Cee
Gespeichert
Forum ThailandTIP
   

 Gespeichert
Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: