Forum ThailandTIP
Archiv mit den Beiträgen des alten Forums
27. Juli 2017, Loading... *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

Seiten: 1 ... 35 36 37 38 39 [40]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt  (Gelesen 49978 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Josef
ist voll dabei
****
Offline Offline

Beiträge: 123


« Antworten #585 am: 26. September 2015, 22:48:32 »

Neues aus der D- Bananen-Privinz:

Heute suchte die Kreisverwaltung in unsrem gleichgeschalteten Heimatblättchen folgende Fachkräfte:
einheimisches Reinigungspersonal (die schon hier sind) für Auffanglager. z.Zt.ca 1200 Bereicherer, überwiegend Teststeronwesen.
im Vorfeld wurde der Kreisleiter gefragt warum die das nicht selber machen können Huh?
>> da wo die Herren herkommen ist es nicht üblich, daß sie putzen müssen, sie würden ja ihr Gesicht verlieren <<

was die Östrogen-wesen für Hinderungsgründe anführen ist nicht bekannt. Evtl schwanger ??
seit Wochen lebe ich in einem bösen Traum ... Gruß Josef
Gespeichert
franzi
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.537


Gott vergibt, franzi nie!


« Antworten #586 am: 30. September 2015, 05:39:19 »

Hauptsaechlich den Russen ist zuzutrauen, dass sie den Terrorkrieg in Syrien so weit beruhigen, dass Fluchtgruende fuer Syrer wegfallen (ausser fuer Wirtschaftsfluechtlinge).

Zitat
Die Turkestan Islamische Partei, Uighur Islamisten, die von der Türkei aus China nach Syrien geschmuggelt wurden, trainiert jetzt Kindersoldaten in Idlib. Glaubt Erdogan, dass China das ignorieren wird?
Es scheint, dass die thailaendische Militaerregierung doch richtig gehandelt hat, dass sie einen Teil der sich nach hier abgesetzten Uiguren nach China zurueckgeschickt hat, da man annehmen kann, dass ihnen die Chinesen auf die Schliche gekommen sind und ein Teil der hier aufgegriffenenn Uiguren Terroristen waren.

http://einarschlereth.blogspot.com/2015/09/syrien-kommt-uber-den-berg.html#more

fr
Gespeichert

Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Vimana
ist voll dabei
****
Offline Offline

Beiträge: 209



« Antworten #587 am: 12. Oktober 2015, 00:21:21 »

DAS war mir neu und hat mich doch etwas schockiert.
In Gladbeck ruft seit dem 17. April 2015 der Muezzin zum Gebet. Angry

http://www.focus.de/politik/deutschland/ein-aufruf-zu-mehr-haltung-des-westens-wer-den-muezzin-in-deutschland-duldet-hat-keine-ahnung-von-toleranz_id_5002614.html
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

 Gespeichert
Benno
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 861



« Antworten #588 am: 12. Oktober 2015, 02:00:10 »

DAS war mir neu und hat mich doch etwas schockiert.
In Gladbeck ruft seit dem 17. April 2015 der Muezzin zum Gebet. Angry




Allahu Akbar- Gott ist Gross -

- so beginnt das hysterische Geschrei des Imams wenn er zu festgelegten Zeiten den taeglichen islamischen Audio-Terror beginnt.

Fuer Gladbeck beginnt dieses Gejaule zur Zeit 5:59 und setzt sich dann noch viermal bis in die Abendstunden hin fort.



Quelle:  http://2.muslimproweb.appspot.com/id/Prayer-times-in-Gladbeck-Germany-2920236

Je nach verinnerlichten Fundamentalismus des betreffenden Imams dauert diese Aufforderung sich im Gebet Allah zu unterwerfen zwischen wenigen Minuten bis zu einer Stunde.

Im zuletzt von mir besuchten Medan faellt man in den Hotels rund um die Mesjid Raya (Grosse Moschee) bereits in der Nacht gegen 4:30 ohne angelegten Gehoerschutz wie Ohropax vom unertraeglichen Laerm der vollaufgedrehten Lautsprecher dieser Moschee aus dem Bett.

Gut treffen es dagegen die Besucher Pattayas,denn vermutlich aus einer gewissen Ruecksichtsnahme auf die Touristen ist dort das Klangvolumender Moschee in der Sukhumvit Road sehr moderat und der “Ruf“ dauert auch nur zwischen 2-5 Minuten.



In Malaysia wiederum ist dieser islamische Audio-Terror von der im Gebiet vorherrschen Ethnik abhaengig.
Dort wo die Bevoelkerungsmehrheit aus Chinesen oder Indern besteht halten sich die moslemischen Krawallmacher mit ihren Gebetsrufen der Moscheen in Dauer und Lautstaerke sehr zurueck.

Ich hoffe fuer die Einwohner Gladbecks,dass diese im Grunde erfreuliche Tatsache auch bei ihnen gilt. -

- zumindest solange bis die als Asylanten getarnten islamischen Invasoren noch nicht die Bevoelkerungsmehrheit gegenueber den deutschen Staatsangehoerigen erobern.

Gespeichert

In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
Expat Charly
ist voll dabei
****
Offline Offline

Beiträge: 402


« Antworten #589 am: 12. Oktober 2015, 08:55:23 »

@ Vimana - @ Benno

Vielen Dank für Eure informativen Beiträge zu unserer sehr toleranten Einstellung gegenüber dem Islam, deren Anhänger uns bekanntlich als die "Ungläubigen" bezeichnen, die bekehrt werden müssen. Inzwischen bin ich wie der Autor Alexander Kissler ebenfalls der Meinung, dass der Westen seine Werte nunmehr verteidigen muss.

Als ich den Titel des Buches "Keine Toleranz den Intoleranten - Warum der Westen seine Werte verteidigen muss" las, dachte ich zunächst, dass es ein neues Buch von Henryk M. Broder ("Hurra, wir kapitulieren!) oder Udo Ulfkotte sei ("Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung" - Kopp-Verlag).

Nun bin ich einmal gespannt, wie Kisslers Buch von den großen meinungsbildenden Printmedien in Deutschland beurteilt wird. Vermutlich wird es von den meisten ignoriert - ebenso wie die Ramstein-Demo gegen den US-Stützpunkt und den von dort gesteuerten moerderischen Einsatz von US-Drohnen von den Printmedien ignoriert wurde.

Meines Erachtens ist inzwischen eine Debatte über die Verteidigung westlicher Werte gegenüber einem intoleranten Islam längst überfällig. Allerdings wird es diesen Kritikern ähnlich ergehen wie den Kritikern einer verfehlten Flüchtlingspolitik. So schrieb beispielsweise Jens Berger in den NachDenkSeiten am 1.10.2015 in seinem Beitrag zum Flüchtlingsproblem in Deutschland "Wir schaffen das ... nicht" (www.nachdenkseiten.de/?p=27774):

"Wer sich kritisch zu Wort meldet, die in linksliberalen Kreisen oft tabuisierten Probleme anspricht oder die ganz realen Sorgen vor Ort auch nur artikuliert, gilt dann gleich als "(rechts)populistisch". Warum eigentlich? Ist es wirklich populistisch, wenn man auf offensichtlche Probleme hinweist und nicht glaubt, dass diese Probleme verschwinden, wenn man sich nur ganz fest die Augen zuhält?"

Die türkische Rechtsanwältin und Schriftstellerin Seyran Ates, die seit vielen Jahren in Deutschland lebt und wegen ihrer kritischen Haltung zum Islam auch schon einen lebensbedrohlichen Anschlag von Islam-Fanatikern knapp überlebte, schreibt in ihrem Buch "Der Multikulti-Irrtum": "Der Multikulti-Traum vom Nebeneinander verschiedenster kultureller Gesellschaftsentwürfe in einem Land (Deutschland) war von Anfang an ein Irrtum!"

« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 09:30:36 von Expat Charly » Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
udo50
ไม่ มี ปัญ หา
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.596


alles wird gut


« Antworten #590 am: 11. November 2015, 07:13:01 »

Moin.

  Normal habe ich mit diesem Thema "Der Islam in Thailand "  "nix am Hut" .Aber was ein Kumpel mir aus D gestern übermittelt hat ist erschreckend zu lesen und anzuschauen.


ACHTUNG  NIX FÜR  GUTMENSCHEN!!!!!!

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2012/10/25/muslime-in-thailand/
Gespeichert

Gruß Udo
Google Anzeigen
 
Werbung
 

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

 Gespeichert
arthurschmidt2000
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 4.048


WWW
« Antworten #591 am: 11. November 2015, 08:20:50 »

Wer in einem islamischen Land in die Nähe einer Moschee zieht und sich dann über das Gejaule des Muezzins beklagt, der hat sie nicht mehr alle beieinander.  

In den Urlaubsgebieten Thailands kann man sich aber auch sehr einfach selbst helfen. In den bekannten Internetportalen zur Hotelsuche gibt es oft die Möglichkeit Bewertungen abzugeben. Das ist ein ausgezeichneter Ort darauf  hinzuweisen, dass in diesem Hotel kein Muslim fürchten muss, nicht zum Gebet gerufen zu werden.

DAS war mir neu und hat mich doch etwas schockiert.
In Gladbeck ruft seit dem 17. April 2015 der Muezzin zum Gebet.
 

In unserem Grundgesetz heißt es in Artikel 4 Abs. 2:  Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
« Letzte Änderung: 11. November 2015, 08:35:19 von arthurschmidt2000 » Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
Alex
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 7.462



WWW
« Antworten #592 am: 11. November 2015, 08:31:16 »

Während sich das Grundgesetz nicht darum kümmert , den Schutz vor

Religionsbeinflußungen gegeüber uns Atheisten zu gewährleisten .

Wir sind beileibe keine Minderheit mehr wenn ich die vielen Kirchenaustritte

so sehe . Ob Muezzin oder Kirchengebimmel , hier in Thaland muß wohl jeder

den morgendlichen Hahn und die Marktlautsprecher über sich ergehen lassen

und dies vollkommen ohne jeglichen religiösen Hintergrund .  Crazy2
Gespeichert

Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !
arthurschmidt2000
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 4.048


WWW
« Antworten #593 am: 11. November 2015, 08:46:28 »

Ja, das ist schon eine Krux mit dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung.
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

Liebe Forumfreunde, Wir sind umgezogen auf unsere
neue Adresse
Forum.ThailandTIP.info

Hier bitte nicht mehr schreiben, alle Daten von hier finden sie auch in unserem neuen Forum

 Gespeichert
Cee
gehört zum Inventar
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.028


« Antworten #594 am: 14. November 2015, 14:42:34 »

Es ist soweit.

In der Nacht vom 13. auf den 14. November haben Terroristen in Paris mindestens 150 Menschen erschossen oder durch Explosionen ermordet. Der IS jubelt. In Frankreich wurde der Ausnahmezustand verhängt. Acht Terroristen wurden getötet oder haben sich mit Sprengstoffgürteln selber zerfetzt.

Frage: und nun, Frau Bundeskanzlerin Merkel, wie gedenken Sie ihr eigenes Volk zu schützen?

 Huh?
Cee

Gespeichert
Forum ThailandTIP
   

 Gespeichert
Seiten: 1 ... 35 36 37 38 39 [40]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: