ThailandTIP Forum
Archiv mit den Beiträgen des alten Forums
23. Juli 2014, Loading... *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Deutschland - Das neue Traumziel für Sextouristen?  (Gelesen 3267 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dart
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 10.350



« am: 11. Juni 2013, 06:43:30 »

Aus Japan, den USA und Arabien reisen Männer mittlerweile nach Deutschland, ins Bordell Europas. Wie schlimm es um die Sexindustrie hierzulande tatsächlich steht, beleuchtet ein großartiger Film im Ersten.
Ohne Pathos und ohne Anklage zeigt er eine Welt, die sich eine Gesellschaft nicht wünschen kann.  


http://www.sueddeutsche.de/medien/ard-dokumentation-sex-made-in-germany-die-grosse-puff-luege-1.1692379


Hier der Link zum Film => http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage-dokumentation/15130718_sex-made-in-germany
Gespeichert

Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
boehm
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.514


« Antworten #1 am: 13. Juni 2013, 11:41:43 »

Es gibt einen Torrent für die Reportage, für alle die sich auskennen und es sehen wollen... Prost
Gespeichert
Niedersax
ist voll dabei
****
Offline Offline

Beiträge: 140



« Antworten #2 am: 13. Juni 2013, 15:12:07 »

Dass Amis zum p**pen hier herkommen, hatte ich schonmal gehört. Bei denen ist es ja schliesslich sowas von illegal und damit sauteuer. Dagegen ist D für die wie ein Paradies und sie müssen nicht in ein "Third-wolrd-shithole" reisen  Cheesy
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
Burianer
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.643


« Antworten #3 am: 20. Juni 2013, 21:03:34 »

Haben wir denn nun soviele weibliche Darsteller, die so als Konkurentinnen so mal Thailand ausstechen ?
Offensichtlich ja  Lips Sealed
Zitat
Prostitutionsland Deutschland
Willkommen im Paradies für Freier
Prostitution - ein Milliardenmarkt

 
  was ist nur aus Thailand geworden  Huh?
   http://www.n-tv.de/politik/Willkommen-im-Paradies-fuer-Freier-article10843146.html
So sind sie nun mal, die alten Germanen (innen)   Lachtot
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
somtamplara
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.777



« Antworten #4 am: 20. Juni 2013, 21:10:25 »

Zu diesem "Themenkreis" hatte dart kuerzlich schon was aufgemacht:
http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=14593.msg1087213#msg1087213

Ich habe mir die Doku angetan, die der dort verlinkt hat  doppelkotz

Also ich darf dir verraten, dass das fuer mich kein Rueckwanderungsgrund ist  Undecided

Aber wenn man - wie z.B. die Schweden - als Krimineller verfolgt und an den Pranger gestellt wird, wenn man eine "Bordsteinschwalbe" ins Auto laedt, dann muss D wohl wie ein Paradies erscheinen.
Der kleine (Grenz)Verkehr wird sicher gut laufen.
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
Burianer
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.643


« Antworten #5 am: 20. Juni 2013, 21:15:08 »

Somtam, um den Verkehr haben die sich doch noch nie gekuemmert  Kiss
Wieso fahren die Deutschen in die Tschechai oder Polen oder ?
Nur die Liebe macht es   Kiss   Kiss
Gespeichert
Burianer
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 6.643


« Antworten #6 am: 20. Juni 2013, 21:21:59 »

 Lips Sealed  sorry, den Thraed hab ich gesucht und nicht gefunden, das kann man zusammfuehren zu dart,s thraed   Doh
Gespeichert
Google Anzeigen
 
Werbung
 

 Gespeichert
Bruno99
Globaler Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4.523



« Antworten #7 am: 20. Juni 2013, 21:32:14 »

OK, die beiden threads sind zusammengefuehrt
Gespeichert

Si fueris Romae, Romano vivito more, si fueris alibi, vivito sicut ibi
somtamplara
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.777



« Antworten #8 am: 20. Juni 2013, 21:43:54 »

Kaum zu glauben, aber diese Doku und die dazugehoerige Schlagzeile hat ihren Weg bis zum TIME Magazine geschafft  Doh
Das ganze auf dem Umweg ueber eine englischsprachige Edition von DER SPIEGEL. Wusste nichtmal, dass es sowas gibt.
Den verirrten Amerikanern (aus Florida z.B.) sollte man aber fuer das naechste Mal den richtigen Weg weisen  Megagrin

http://business.time.com/2013/06/18/germany-has-become-the-cut-rate-prostitution-capital-of-the-world/

Dazu noch dutzendweise andere englischsprachige Quellen.
"Berlin, das groesste Bordell Europas" heisst es da  Doh
Gespeichert
dart
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 10.350



« Antworten #9 am: 20. Juni 2013, 21:50:23 »

Somtam schreibt wieder, klasse! Megagrin Applaus

Ich hab mir von der Doku nur das 1. Drittel gegönnt, das war mir auch etwas zu flach.
Vor allen die Darstellung der biederen Geschäftsleute im Hintergrund. Doh
Gespeichert

Vegetarier kommt ursprünglich aus dem indianischen Sprachgebrauch, und bedeutet "...zu blöd zum jagen oder fischen..."
somtamplara
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 3.777



« Antworten #10 am: 20. Juni 2013, 22:07:13 »

Das mit den biederen Geschaeftsleuten aka. Geschaeftsfuehrer (die frueher mal Luden, Zuhaelter oder wie auch immer genannt wurden) wird auch hart kritisiert, als "Dauerwerbesendung" z.B.
Gespeichert
udo50
ไม่ มี ปัญ หา
Thailand Guru
*******
Offline Offline

Beiträge: 2.545


alles wird gut


« Antworten #11 am: 29. Juli 2013, 14:51:45 »

Dieser Kammerad hat alles richtig gemacht???
Quelle Bild on line


Chemnitz – Er kann es einfach nicht lassen ...

Frank (58) ist wieder da! Deutschlands berüchtigtster Heiratsschwindler machte 2008 Schlagzeilen, weil er Frauen die große Liebe versprach, aber nur ihr Geld stahl. Alleine von zwei Frauen: 100 000 Euro. Jetzt stand er wieder vor Gericht.

Lesen Sie mal, was er nun schon wieder angestellt hat.

★★★

In über 100 Fällen wurde 2008 verurteilt, musste für ein Jahr und neun Monate in den Knast. Wegen „guter Führung“ kam der Heiratsschwindler zwar 2009 raus – stand im Juni 2010 schon wieder vor Gericht. Er hatte den abgezockten Frauen Blumen für 1011 Euro geschickt, die Rechnungen aber nicht bezahlt. Urteil: acht Monate auf Bewährung, doch ein Frank bessert sich nicht.

Vom 4. August bis 15. Oktober wohnte bei einer Frau in Chemnitz (Sachsen). Sie glaubte, der Erzgebirgs-Casanova mit dem adretten Schnauzbart wollte ihr Herz, doch in alter Manier hatte er anderes im Sinn: Er klaute ihr 350 Euro, 150 Dollar und Silbermünzen im Wert von 150 Euro.

Deshalb verurteilte ihn das Amtsgericht Chemnitz jetzt wegen Diebstahls zu vier Monaten Knast. legte Berufung ein, am 14. August geht das Verfahren am Landgericht Chemnitz in die nächste Runde.

Doch dann ist noch lange nicht Schluss: Zwei Wochen später beginnt schon der nächste -Prozess. Wieder geht es um die Frau, bei der er 2012 wohnte. Er soll in ihrem Namen mehrere Pakete bestellt, aber nicht bezahlt haben.
Gespeichert

Gruß Udo
kittycat
ist voll dabei
****
Offline Offline

Beiträge: 109


« Antworten #12 am: 27. Januar 2014, 14:38:54 »

So langsam mutiert aber der Südosten Österreichs zum großen Bordell für Italiener, alle "ex"-Jugoslawen für den kleineren Grenzverkehr, da dies in benannten Ländern verboten ist oder sein soll?? In Kärnten+Steiermark wachsen die "Liebeshotels" wie Pilze aus dem Boden.    
Aber Wien mutiert nebenbei zum "Edel-Bordel" für reiche Araber, Russen und Chinesen ! Es gibt in Wien einen SAUNAKLUB " Goldentime" seit  ich glaube 10 Jahren, dort darf man 80,- Euros als "Eintritt" bezahlen und entweder "nur" saufen,danzen glotzen und unbeschränkt rummachen mit der Dame meines Wunsches.  .will ich jedoch mehr und mit ihr oder einer Anderen, dann ab ins Separee wo der Preis etwas "höher" werden kann !!  Der Betreiber hat mit diesem System eine Goldgrube aufgetan. ....denn, es ist KEIN Bordell, es ist ein Saunaclub mit Eintritt. ...was der Gast irgendwo mit jemanden dann irgendwann etwas macht.....das entzieht sich dem Betreiber, denn er betreibt einen Club Lachtot  So einfach kann man Geschäfte machen ohne vom Ordnungsamt oder Polizei kontrolliert zu werden, denn für ein Bordell gibt es seit einem Jahr in Ö riesige spezielle Gesetze Pfeif
Angeblich, besuchen pro Tag ( wochenende ) bis zu 400 Mitglieder dieses Haus, das macht 80x400 euros nur Eintritt ohne Getränke pro Tag, denn die Mädels "dürfen" ebenfalls 80,- bezahlen, das ganze also x2 Pfeif Pfeif
Gespeichert
ThailandTIP Forum
   

 Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
 
Gehe zu: